Anke Fuchs, *1973, lebt in Bonn.
Das öffentliche Vorlesen hat sie 2003 zu den Aachener Literaturtagen (wieder) aufgenommen. Seit Ende 2006 nimmt sie - neben „klassischen“ Lesungen - mehr und mehr an Poetry Slams teil, u.a. war sie von 2006 bis 2012 bei den deutschsprachigen Poetry Slam–Meisterschaften dabei, wo sie 2008 und 2010 das Halbfinale erreichte. Beim NRW-Slam 2009 wurde sie Dritte, 2010 Vierte.

 Anke Fuchs organisierte und moderierte von Mai 2007 bis Oktober 2012 die Kölner Lesereihe „PoetryBites – Voll das Lesen“, veranstaltet in Köln den Singer/Songwriter-Contest „Saitenliebe – Erster Song Slam Köln“ und ist Mitglied der Lesebühnen „Ein Abend namens Gudrun“ in Köln und „Schön So Club“ in Bonn. Im Oktober 2012 gewann sie den ZDFkultur-Poetry Slam.

VÖ u.a. in/auf
„Poetry Slam – Das Buch“ (Carlsen Verlag, 2010)
„dichterdschungel Vol.1“ (CD, 2012)
„Poetry Tapes – Der Slam Sampler (FEEZ/Sony 2011)
„zettelwirtschaft – Magazin für Off-Literatur und Slam Poetry“
„Slam Tour mit Kuttner (TV, Sat1 Comedy 2008)
„Poetry Slam“ (TV, ZDF.kultur, 2012)


Anke Fuchs 


Bild:
Nazan Arslan

Andere über mich: 


                
Bild:     Till Laßmann

Die Pressestimmen über MICH darf ICH nicht zitieren, auch dann nicht, wenn der Autor/die Autorin damit einverstanden ist.